Weißes Haus exklusiv

3. März 2019 - 17:00
Share on Google+
Share on Twitter
Share on Facebook
Das Konzert ist ausverkauft! Geburtstagskonzert für Fryderyk Chopin Stipendiaten der Stiftung Elfrun Gabriel Fryderyk Chopin (1810-1847) Sonate Nr. 2 op. 35, b-Moll Variationen für Klavier "La ci darem la mano” op. 2 Juyoung Park - Klavier Fryderyk Chopin 24 Préludes op. 28 Asen Tanchev - Klavier Juyoung Park, geb. 1990 in Seoul,erhielt vierjährig ersten Unterricht für Klavier, später auch für Violine, Orgel und Komposition. Sein Debüt mit dem Moskauer Philharmonischen Orchester gab er 2003 mit Chopins Klavierkonzert Nr. 1. 2009 beendete Juyoung die Seoul Arts High School mit Bestnoten und studierte anschließend an der Manhattan School of Music, u. a. bei Phillip Kawin und Horacio Gutierrez. Es folgten Auftritte mit dem Philharmonischen Orchester Seoul, der Polnisch-Schlesischen Philharmonie, der Dae-Gu Sinfony und dem Radio France Philharmonic Orchestra am National Theatre of Opera Comique in Paris. Einladungen zu internationalen Festivals erhielt er vom Menuhin Festival Gstaad in der Schweiz, vom Fontainebleau Festival in Frankreich, dem New Paltz International Piano Festival sowie der Association Chopin de Lyon, dem Harvard University Club, der Fontainebleau Festival Gala in New York und dem Schloss Fontainebleau in Frankreich. Meisterkurse belegte er bei Christoph Eschenbach, Jefim Bronfman, Leon Fleisher, Klaus Hellwig und Philippe Entremont. Juyoung Park gewann Preise beim Long-Thibaud Crespin International Competition 2012, beim Internationalen Chopin-Wettbewerb in den USA und der Jacob Flier Piano Competition. 2015 erhielt er den ersten Preis der Fondation Maurice Ravel. 2018 spielte er das Schumann-Klavierkonzert in a-Moll op.54 mit dem Dirigenten Matthias Foremny sowie das Grieg-Klavierkonzert a-Moll op. 16 mit Frédéric Tschumi im Großen Saal des Gewandhauses zu Leipzig. Asen Tanchev geb. 1992 in Sofia, Bulgarien, erhielt mit 6 Jahren ersten Klavierunterricht und studierte 2009 bis 2016 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Arie Vardi. Seit 2016 ist er Meisterklassenstudent an der HMT Leipzig in der Klavierklasse von Prof. Gerald Fauth. Er gewann u.a. den 1. Preis und zwei Sonderpreise des Internationalen Tschaikowski Wettbewerbs für junge Musiker 2007 in Moskau; den 3. Preis des 10. Internationalen Klavierwettberbs Prinzessin Lalla Meryem 2012 in Rabat, Marokko. 2012 wurde er als erster Pianist mit ausländischer Staatsbürgerschaft in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen. 2016 gewann Asen Tanchev beim 12. Internationalen Wettbewerb Junge Virtuosen in Sofia, Bulgarien. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 in Leipzig wurde er in die Bundesauswahl Konzerte Junge Künstler (BAKJK)aufgenommen. Er besuchte Meisterkurse von Paul Badura-Skoda, Hans Leygraf, Mihail Voskresensky, Piotr Paleczny, Einar Steen-Nökleberg, Bernd Goetzke, Karl-Heinz Kämmerling, Pavel Gililov, Boris Bermann, William Grand Nabore, Elisabeth Leonskaja und Dimitri Bashkirov. Konzertreisen führten ihn in Spielstätten wie Großer Saal des Tschaikowski Konservatoriums, Moskau, Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, Kleiner Sendesaal des Norddeutschen Rundfunks, Hannover, Sala de Cámara de Auditorio Nacional de Música, Madrid, Flagey-Studio 4 in Brüssel, Théâtre National Mohammed V. in Rabat. Er gastierte bei Festivals wie Oberstdorfer Musiksommer, Evmelia Music Festival in Agria-Volos/Griechenland, an dem Musikfestival Vladimir Spivakov in Moskau, am Kammermusikfestival Musica Mundi in Belgien. Eintritt: 20 €, ermäßigt 18 €, Vorverkauf ca. acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn in der Tourist-Information Markkleeberg oder an allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen Ticket-Hotline: 01806 700733 (24 h) Kulturraum Leipziger Raum fördert die Veranstaltungen im Weißen Haus. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Rubrik(en): 
Konzert
Termin(e): 
Sonntag, 03.03.2019 - 17:00
Wo: 
Spiegelsaal (EG)
Veranstaltungsort: 
Raschwitzer Straße 13
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 3541410
Haltestelle: 
HST Parkstraße (Busse 65,70,107,108) S-Bahnhof Markkleeberg Nord (S2, S3, S5, S5X)
Veranstalter: 
Stadt Markkleeberg
Rathausplatz 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 35 414 10
Fax: 
+49 341 35 414 20

Box

...