Kanu-Slalom-Weltcup im Kanupark Markkleeberg

Die deutschen Olympiastarter und die weiteren Mitglieder der Nationalmannschaft treffen beim Kanu-Slalom-Weltcup vom 18. bis 20. Juni in Markkleeberg auf die versammelte Weltelite des Kanu-Slalom-Sports. Eine Woche nach dem Weltcupauftakt in Prag ist dies zugleich der letzte große internationale Wettkampf vor den Olympischen Spielen in Tokio. Einige der teilnehmenden Nationen vergeben hier auch noch die letzten Olympiatickets. Aufgrund der sich kontinuierlich entspannenden Pandemielage sind auch Zuschauer während der Wettkämpfe im Kanupark am Markkleeberger See zugelassen. Das Hygienekonzept sieht vor, dass am Eingang Formulare zur etwaigen Kontaktnachverfolgung ausgefüllt werden müssen. Sofern die Inzidenzzahlen so bleiben, besteht für die Zuschauer keine Testpflicht und auch Masken müssen nicht getragen werden, wenngleich dies natürlich empfohlen wird.“Allerdings wird es eine strikte Trennung von Wettkampf- und Zuschauerbereich geben. Für die Besucher ist die Naturtribüne an der Ostseite des Kanuparkgeländes vorgesehen. Von dort hat man einen guten Blick auf die gesamte Wettkampfstrecke und auf die große Videowand, so dass man das sportliche Geschehen hervorragend verfolgen kann. Eintritt frei Veranstalter: International Canoe Federation Deutscher Kanu-Verband e.V. Leipziger-Kanu-Club e.V.
Rubrik(en): 
Event
Sport
Sonstiges
Termin(e): 
Freitag, 18.06.2021
Sonntag, 20.06.2021
Veranstaltungsort: 
Wildwasserkehre 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
034297 141291
Haltestelle: 
Bus: Auenhain, Kanupark oder Auenhain, Seepark

Box

...