Leipziger Symphonieorchester - 1. Sinfoniekonzert "ROMANTIK pur"

Valentino Worlitzsch - Violoncello Robbert van Steijn - Dirigent Antonin Dvořák Polonaise Es-Dur (B 100) Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104 Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68 Eine hinreißende Melodik und eine überschäumende Virtuosität zeichnen Dvořáks beliebtes h-Moll-Cellokonzert aus, das er von 1894 bis Februar 1895, also noch während seiner dreijährigen Amtszeit als Direktor des New Yorker Musikkonservatoriums, schrieb. Die Solopartie erarbeitete er mit seinem Freund Hanuš Wihan – einem damals sehr bekannten Cellisten. In der Uraufführung, die erst im März 1896 in London stattfand, saß am Solo-Cello der junge Leo Stern.Dvořák setzte mit dieser Komposition seiner Jugendliebe, der gefeierten Schauspielerin Josefine Kaunic – die während der Komposition im fernen Böhmen erkrankt und gestorben war – ein Denkmal. Valentino Worlitzsch ist inzwischen ein „alter Bekannnter“ für unsere Musikfreunde, nachdem er im September 2020 für den coronabedingt verhinderten Pianisten Andreas Boyde kurzfristig mit Haydns Cellokonzert D-Dur eingesprungen war. Spontan und in großer Dankbarkeit für drei wunderbare Abende haben wir ihn für diese Saison erneut eingeladen – diesmal mit einem der beliebtesten Cello-Konzerte überhaupt. Robbert van Steijn studierte in Utrecht und Amsterdam Klavier und Orchesterleitung. 1994 ging er als Korrepetitor an das Anhaltische Theater Dessau. Von 1997-2000 war er Dirigent an der legendären Hoofdstad Operette Amsterdam und hatte von 2002 bis 2009 die musikalische Leitung der Nationalen Musical-Tour-Produktionen für Stage Entertainment inne. 10 Jahre war er als Assistent-Dirigent, musikalischer Leiter und Chorleiter bei der Nederlandse Reisopera tätig und assistierte an der Nationale Opera Amsterdam. 2011 übernahm er die Studienleitung an den Bayreuther Festspielen. Zwischen 2012 und 2016 war er als Erster Kapellmeister der Staatskapelle Halle und Kapellmeister der Oper Halle engagiert. Ab September 2021 ist er Chefdirigent und Generalmusikdirektor des Leipziger Symphonieorchesters. Konzerteinführung mit Claudia Forner: 18.30 Uhr Großer Lindensaal | Rathaus Markkleeberg | Einlass: 19.00 Uhr Ticketpreise (inkl. Bearbeitungsgebühr und VVK-Provision) Konzert-Anrecht (Abo) Abonnement (6 Anrechtskonzerte) 96,- EUR = pro Konzert + 2 Tickets Neujahrskonzerte zum Preis von einem 16,- EUR Abonnement für Ermäßigungsberechtigte 78,- EUR = pro Konzert + 2 Tickets Neujahrskonzerte zum Preis von einem 13,- EUR Anrechtskonzert im Freiverkauf Vorverkauf / Abendkasse 20,- EUR / 25,- EUR Ermäßigungsberechtigte / Schüler/Kinder (Schnupperpreis) 16,- EUR / 5,- EUR Online-Tickets www.kalender.markkleeberg.de/tagestipps | reservix.de Ticket­-Hotline 01806 700 733 (24 h) Vorverkaufsstellen ∙ Tourist-Information Leipziger Neuseenland & Stadt Markkleeberg Rathausstraße 22 | 04416 Markkleeberg | Telefon: 0341 33796718 Weitere offizielle reservix-Vorverkaufsstellen ∙ Konzertgalerie / Reisebüro im Globus | Nordstraße 1 | 04416 Markkleeberg ∙ TUI TRAVELStar in der Rathausgalerie | Rathausstraße 33 - 35 | 04416 Markkleeberg ∙ Musikalienhandlung Oelsner | Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig
Rubrik(en): 
Konzert
Sonstiges
Termin(e): 
Samstag, 18.09.2021 - 19:30
Veranstaltungsort: 
Rathausplatz 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
(0341) 3541410
Haltestelle: 
Bus: S-Bahnhof Markkleeberg; S-Bahn: Markkleeberg (S4, S5, S5X, S6)
Veranstalter: 
Stadt Markkleeberg
Rathausplatz 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 35 414 10
Fax: 
+49 341 35 414 20

Box

...