Sommertheater: Bunbury oder Ernst sein ist wichtig

25. Juni 2022 - 19:00
Share on Twitter
Share on Facebook
Sommertheater: Bunbury oder Ernst sein ist wichtig
Die Freunde Jack und Algernon wissen, wie sie als Junggesellen ein gutes Leben führen: immer gut gekleidet, immer dem eigenen Vergnügen verpflichtet und bloß nicht zu ernst. Um als angesehene Mitglieder der Oberschicht auch mal über die Stränge zu schlagen, ist es hilfreich, wenn man stets eine gute Ausrede parat hat. Algernon erfindet einen alten Freund auf dem Land, Bunbury, den er dort regelmäßig besuchen kann, um der Londoner Gesellschaft zu entkommen. Jack schlüpft in die Rolle eines imaginierten Bruders, Ernst, der ihm so sein wildes Londoner Leben ermöglicht. Als sich Jack in Gwendolen verliebt, soll Schluss sein mit den Ausreden. Ernst soll für immer verschwinden. Doch Jack hat die Rechnung ohne Algernon gemacht, der sich längst die Rolle des missratenen Bruders einverleibt hat, um neuen Unsinn auf Jacks Landsitz zu begehen. Und Gwendolen hat auch ihre ganz eigenen Vorstellungen von einem würdigen Ehemann. So muss Jack bald erkennen: Ernst sein ist wichtig. Diesen Sommer präsentiert die freie Theatergruppe Kulturbeutel die beliebteste Komödie des englischen Dramatikers Oscar Wilde: „Bunbury oder Ernst sein ist wichtig“. Oscar Wilde (1854–1900) ist einer der wichtigsten Autoren des viktorianischen Zeitalters und vor allem für seine Erzählungen, Theaterstücke sowie den Roman „Das Bildnis des Dorian Gray“ bekannt. „Bunbury“ wurde 1895 in London uraufgeführt und von ihm selbst als sein bestes Theaterstück bezeichnet. Noch heute gelten seine Protagonisten als der Inbegriff des Londoner Dandys. Gleichzeitig ist „Bunbury“ eine wortgewaltige, aberwitzige und bissige Persiflage auf die Oberflächlichkeit der Londoner Gesellschaft im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die freie Theatergruppe Kulturbeutel bereichert seit 1998 die Theaterszene in und um Leipzig. Unter der Leitung von Mireille Martin werden klassische und moderne Theaterstücke inszeniert. Zur Tradition der Theatergruppe gehört auch das klassische Sommertheater unter freiem Himmel. Dabei standen schon große Komödienschreiber wie Goldoni, Molière oder Shakespeare auf dem Programm. In der Wintersaison werden regelmäßig Stücke der zeitgenössischen Theaterliteratur auf die Bühne gebracht, wie zuletzt „Morir“ von Sergi Belbel, „Funkenflug“ von Tena Štivičić oder „Die Zwiefachen“ von Roland Schimmelpfennig. Im Sommer 2019 trat der Kulturbeutel erstmals im Sommertheater am Weißen Haus im agra-Park auf und präsentierte William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“. Mit Oscar Wildes „Bunbury“ kehrt der Kulturbeutel im Sommer 2022 auf die Sommerbühne im agra-Park zurück. Eintritt: 15 €, ermäßigt 13 €, Vorverkauf in der Tourist-Information Markkleeberg oder an allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen Der Termin für den VVK-Start wird noch bekannt gegeben. Ticket-Hotline: 01806 700733 (24 h) Gastronomie vor Ort! Kulturraum Leipziger Raum fördert die Veranstaltungen im Weißen Haus. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Rubrik(en): 
Theater & Kabarett
Sonstiges
Termin(e): 
Samstag, 18.06.2022 - 19:00
Sonntag, 19.06.2022 - 19:00
Montag, 20.06.2022 - 19:00
Freitag, 24.06.2022 - 19:00
Samstag, 25.06.2022 - 19:00
Wo: 
Terrasse
Veranstaltungsort: 
Raschwitzer Straße 13
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
0341 3541410
Haltestelle: 
Bus: Parkstraße; S-Bahn: Markkleeberg Nord (S4, S5, S5X, S6)
Veranstalter: 
Stadt Markkleeberg / Amt für Kultur und Tourismus
Rathausplatz 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 35 414 10
Fax: 
+49 341 35 414 20

Box

...