Vortrag Erdgeschichte: Geologie und Natur im Naturschutzgebiet Staatsforst Bad Bibra

Altes Steinbruchgelände in der Oolithbankzone
Der Verein Erdgeschichte im Südraum Leipzig e. V. lädt zum Vortrag ein. Geologie und Natur im Naturschutzgebiet Staatsforst Bad Bibra (Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt) Referent: Arnold Müller (Leipzig) Der Staatsforst Bad Bibra gehört zu den Hotspots der Biodiversität in Mitteldeutschland. Ein interessanter Steinbruch im Muschelkalk mit sehenswerten Profilen bietet einen hervorragenden Einblick in die Geologie vor Ort. Den überwiegenden Teil des historischen Steinbruchgeländes hat sich aber längst die Natur zurück geholt. Magere Muschelkalkböden mit Trockenwäldern (Traubeneichen-Hainbuchen-Wald mit Elsbeeren, Buchen und Hasel) beherbergen eine wärmebedürftige Flora mit Orchideen sowie außerordentlich spektakuläre Pilzgemeinschaften. Ausgehend von den geologisch-mikroklimatischen Bedingungen wird die eindrucksvolle Flora und vor allem Pilzflora (Funga) dieses interessanten Gebietes vorgestellt. Eintritt: 4 € an der Abendkasse
Rubrik(en): 
Lesungen & Vorträge
Sonstiges
Termin(e): 
Mittwoch, 31.08.2022 - 19:00
Wo: 
Parksalon (1.OG)
Veranstaltungsort: 
Raschwitzer Straße 13
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
0341 3541410
Haltestelle: 
Bus: Parkstraße; S-Bahn: Markkleeberg Nord (S4, S5, S5X, S6)
Veranstalter: 
Verein Erdgeschichte im Südraum Leipzig e. V.
Raschwitzer Straße 11
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
0176 57797741 (Bürozeit mittwochs 15 - 17 Uhr)
E-Mail: 

Box

...