Blüthner Meister-Konzert mit Dario Zanconi (Italien)

F. Schubert 2 Scherzi D593 Moments Musicaux D780 Sonate in A-dur D959 Dario Zanconi wurde am 30. Juli 1997 in Italien geboren und begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspielen. Sein erster Klavierlehrer war Denis Zardi an der Musikschule in Lugo. Von 2017 bis 2021 studierte er mit Herr Prof. Andrea Padova an der „Conservatorio Arrigo Boito“ in Parma, wo er sein Bachelorstudium und Masterstudium mit 110/110 cum Laude und lobender Erwähnung abgeschlossen hat. Seit 2019 studiert er mit der Pianistin Ingrid Fliter an der „Accademia Pianistica Incontri con il Maestro“ in Imola. Seit 2021 ist er Student bei Herr Prof. Christopher Hinterhuber an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Außerdem absolvierte er Meisterklassen bei Boris Petrushanskij, Benedetto Lupo, Andrea Lucchesini sowie Daniel Rivera. Dario Zanconi hat 21 entweder nationale oder internationale Wettbewerbe gewonnen. Diese schließen ein: „Dritte Stockholm International Music Competition“, „1st International Piano Competition“ in Empoli, „Riviera della Versilia Daniele Ridolfi“ in Viareggio, „Esecuzione Nazionale Piove di Sacco“, „Giulio Rospigliosi“ in Lamporecchio, „Nuovi Orizzonti“ in Arezzo, „Città di Albenga Maria Silvia Folco“, „Esecuzione Musicale Città di Riccione”, „Premio Crescendo Città di Firenze“ in Florenz etc. In Italien hat er für die wichtigsten Vereine und Gesellschaften gespielt. Um einige zu nennen: Camerata Musicale Barese in Bari, Maggio della Musica in Neapel, Emilia Romagna Festival, Piano City in Mailand, Teatro Comunale in Bologna usw. Im Jahr 2017 hat Dario Zanconi mit der „Filarmonica Arturo Toscanini“ das dritte Prokofievs Klavierkonzert Op. 26 gespielt, wo er mit dem amerikanischen Dirigent Yuga Cohler zusammenarbeitete. Im Jahr 2019 spielte er mit der „Young Musicians European Orchestra“ das erste Bach Klavierkonzert BWV 1052. Und im Juli 2021 hat er zudem mit der „Filarmonica Arturo Toscanini“ das erste Chopin Klavierkonzert Op. 11 gespielt. In Wien führte er Strawinskys Petrushka während der Radiosendung „Kovacics Entdeckungen“ auf das im März 2022 für ORF Ö1 ausgestrahlt wurde. Eintritt: 15 €, ermäßigt 13 € Vorverkauf ca. acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn in der Tourist-Information Markkleeberg oder an allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen Ticket-Hotline: 0761 888 4 999 Kulturraum Leipziger Raum fördert die Veranstaltungen im Weißen Haus. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Rubrik(en): 
Konzert
Sonstiges
Termin(e): 
Sonntag, 26.02.2023 - 17:00
Wo: 
Spiegelsaal (EG)
Veranstaltungsort: 
Raschwitzer Straße 13
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
0341 3541410
Haltestelle: 
Bus: Parkstraße; S-Bahn: Markkleeberg Nord (S4, S5, S5X, S6)
Veranstalter: 
Stadt Markkleeberg / Amt für Kultur und Tourismus
Rathausplatz 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 35 414 10
Fax: 
+49 341 35 414 20

Box

...